Sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuss-Massage

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine behutsame Korrektur von Wirbeln und Gelenken, die aus ihrer angestammten Position verschoben sind. Bei der Behandlung von Gelenken bewegt der Therapeut den Arm bzw. das Bein des Patienten, während er mit seiner Hand Druck ins Gelenk gibt; bei der Korrektur von fehlstehenden Wirbeln bewegt der Patient seine Gliedmaßen selbst, während der Therapeut den Wirbel mit dem Druck seines Daumens an seinen Platz zurückschiebt.

Die Behandlung bringt in der Regel schon beim ersten Mal eine spürbare Schmerzlinderung. Allgemein gilt, dass Wirbelblockaden auch Organbeschwerden hervorrufen können – somit erfahren auch diese Besserung.

Ein deutlich wahrnehmbarer Bezug von Rücken-, Körperstatik- und psychischer Problematik ist ein weiterer wichtiger und erfolgreicher Aspekt in der Anwendung der Dorntherapie.

Ergänzend biete ich die Breuss-Massage an, die eine Dorn-Behandlung hervorragend abrundet: eine tiefgreifende Wirbelsäulenmassage unter Zuhilfenahme von reichlich Johanniskrautöl.